Schulungstage 2015

Anders als erwartet:

Schwerpunkte dynamischer Jesusnachfolge

Inserat argegö 2015-slide

Die 46. Schulungs- und Begegnungstage der ARGEGÖ.

23.10. – 26.10. 2015

Bayer Hans 5

Redner: Prof. Hans Bayer

Prof. Dr. Hans Bayer, verheiratet mit Susan, 3 Kinder, lehrt als Schwabe in St. Louis, USA, Neues Testament. Neben Gastvorlesungen u.a. in Amsterdam, Belo Horizonte in Brasilien und Teheran, Iran, lehrt Hans Bayer regelmäßig in Riga, Kiew, Budapest, Berlin, Mittersill, Basel, Stuttgart (Korntal) und St. Andrews.

Persönlicher Bericht

Hans Bayer führte uns anhand des Markusevangeliums vor Augen, dass Jesus Christus und Jesusnachfolge wirklich ganz anders als erwartet sind. Manuel Wilde
Etwa einen Monat nach meiner Amtseinführung als Pastor der Wiener Baptistengemeinde in der Bujattigasse und drei Monate nach unserer Übersiedlung nach Österreich hatten wir als Familie das Vorrecht, an den ARGEGÖ Schulungstagen in Spital am Pyhrn vom 23. bis zum 26. 10. teilzunehmen! Inmitten des imposanten Traunviertels wurden wir kulinarisch verwöhnt und hatten viele Möglichkeiten, andere Geschwister aus Österreich kennenzulernen. Was für ein Vorrecht ist es, dem HERRN in Österreich zusammen mit Euch dienen zu dürfen! Es war eine weitere wunderbare Fügung, dass der Neutestamentler Hans Bayer (bekannt durch seinen ausführlichen Markuskommentar) auf einzigartige Art und Weise das Thema Jüngerschaft vertiefte. Anhand des Beispiels von Petrus wurde uns vor Augen geführt, wie Jesus Christus an diesem Jünger und jedem von uns arbeitet. Jesus musste Petrus´ Selbstbild sowie dessen Sicht von Gott radikal korrigieren. Hans Bayer führte uns anhand des Markusevangeliums vor Augen, dass Jesus Christus und Jesusnachfolge wirklich ganz anders als erwartet sind. Er machte dabei immer wieder deutlich, dass die gesamte Geschichte Gottes mit den Menschen auf das Thema der Nachfolge hinausläuft. Und durch Jesu Tod am Kreuz werden wir erst zur Nachfolge befähigt. Nachfolge ist kein Werk, das wir tun müssen, vielmehr ist sie eine persönliche Herzensangelegenheit _ jeden Tag alle Dinge in Jesu Hände zu legen und mit IHM durch unseren Alltag zu gehen. Gott ist dabei unser Wollen, Denken und Empfinden sehr wichtig. Deshalb ist Aufmerksamkeit auf unser inneres Wesen (bibl. Ausdruck Herz) für jeden Jünger sehr wichtig. Jesus Christus selbst ist dabei die Basis aller Jüngerschaft. Er ermöglicht es uns auf ganz natürliche Art und Weise, Ihn vor anderen zu bekennen und in jeder Lage im Gebet vertrauensvoll um seinen Beistand zu bitten. Fehlt unsere Verwurzelung in Jesus, wird Jüngerschaft natürlich nicht gelingen.
Während der Schulungstage gab es auch Raum zur persönlichen Reflexion. Und Hans Bayer fand immer wieder ganz persönliche und ermutigende Worte. Er und seine Frau Susan haben selbst schon viel Wachstum in der Nachfolge Jesu erlebt. Dies konnte man ihnen deutlich anmerken.
Für mich persönlich waren die Tage einfach befreiend und Gott hat mein Herz verändert. Unser HERR nutzte Lehre, Zeugnis und persönliche Gespräche, um mir zu zeigen, worauf ich in meinem Alltag als Jesu Jünger wirklich achten muss. Schon in der ersten Woche nach der Schulung durfte ich erleben, wie der HERR mich wunderbar trägt und wie durch Ihn neue Frucht entstehen darf. Nachfolge Jesu ist genial und befreiend, weil Jesus Gott selbst ist.

Audioaufnahmen

Die Audioaufnahmen aller Vorträge (inkl. Fragstunde, Folien) können zum im Format mp3 auf einer Daten-CD bestellt werden.
€ 14.- inkl. Verpackung & Versand

Mail

Fotogalerie